Energiemanagement ISO 50001

Die aktuell gültige EN ISO 50001:2011 ist eine internationale Managementsystem-Norm, die – wie die ISO 9001 für Qualität und die ISO 14001 für Umwelt - eine Struktur vorgibt, um kontinuierliche Verbesserungen im Energiebereich zu unterstützen.


Im Unterschied zu den anderen Managementsystemen basiert die ISO 50001 auf einem einzigartigen und komplexen Energieplanungsprozess, der das „Herzstück“ der Norm darstellt. Hier sind zusätzlich zu den Managementverantwortlichen die energietechnisch Verantwortlichen gefordert, die den Planungsprozess ausgestalten und umzusetzen haben.


Mit dem Management-Werkzeugkasten der ISO 50001 gestaltet der Managementverantwortliche das Spielfeld“ und die Spielregeln durch die Erstellung des zugehörigen Handbuches. Für die Energietechniker sind im laufenden „Spiel“ spezielle Fertigkeiten und Tools erforderlich.


Seit dem 14.Oktober 2017 gelten für die Umsetzung und Zertifizierung der ISO 50001 zusätzliche Normen aus der ISO 50000er-Familie, die gerade im Planungsprozesses wesentliche Punkte genauer definieren und daher bei fast allen bestehenden Umsetzungen dringende Adaptionen erfordern.


Eine Anpassung an die High Level Structure der beiden anderen Normen (ISO 9001 und ISO 14001) soll im Rahmen der ISO 50001:2018 erfolgen, deren Entwurf bereits publiziert ist.


sattler energie consulting konzentriert sich bei der Einführung eines Energiemanagementsystems
auf den maximalen Nutzen:

 

 

Die vielen Vorteile einer Managementsystemeinführung

  • Optimale und erfahrene Begleitung bei strategischen Prozessen
  • Rechtssicherheit, umfassende Versorgungs- und Kostensicherheit
  • Langfristige Energiekostensenkung
  • Energieverbrauchsreduktion und CO2-Reduktion
  • Imagegewinn, Wettbewerbsvorteile
  • Kurz/mittel/-und langfristige Energieplanung      

 

 

Unsere Leistungen zur ISO 50001

  • System-Einführung
    Mit Erfahrung, speziellen Tools und Know-how zu System und Technik - als auch im Change-Management - begleiten wir Unternehmen im Einführungsprozess bis zur Zertifizierung.
  • GAP-Analyse und Upgrade
    Durch die neu geltenden Regeln und Zusatznormen zur ISO 50001 müssen die Zertifizierungsgesellschaften deutlich schärfer zertifizieren, steht doch ihre eigene Zulassung auf dem Spiel. Damit treten aktuell bei den (Re-)Zertifizierungs-Audits immer öfter Abweichungen und damit ein drohender Zertifikatsentzug auf. Durch diese Verschärfung wurden klare Vorgaben geschaffen. Seit Oktober 2017 ist nun genau definiert, wie die einzelnen Elemente des Planungsprozesses auszugestalten sind und welche Punkte besonders zu beachten sind. Diesen Handlungsbedarf begleiten wir mit unserem Know-how und unserer Erfahrung aus Zertifizierungen nach den neuen Vorgaben.
  • Interne Systemaudits
    Als Teil des PDCA-Zyklus ist ein jährliches internes Systemaudit verpflichtend. Hier ist eine Außensicht gefordert, die wir gerne zur Verfügung stellen.
  • Begleitung des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses im laufenden Betrieb
    Sowohl beim internen als auch beim externen Systemaudit und dem Managementreview ergeben sich Verbesserungsvorschläge, die in der Folge umzusetzen sind. Unsere reichhaltige Erfahrung aus Auditbegleitungen erleichtert den Verantwortlichen die Erfüllung der Anforderungen. Wir bieten professionelle Außensicht und unterstützen Unternehmen mit unseren Ressourcen.  

 

 

 

 

Ihr Ansprechpartner für Managementsysteme

 

 

DI Peter Sattler
Geschäftsführer

Leiter Managementsysteme,
gelistet als Energieauditor für
Gebäude, Prozesse und Transport

 

telefon +43 (0)7612 73799 5013
mobil +43 (0)664 889 277 40

p.sattler@energie-consulting.at